Chef Savvy

Gesunde Bananen-Schokoladen-Chip-Hafermehl-Muffins


Gesunde Bananen-Schokoladen-Chip-Hafermehl-Muffins. Hergestellt aus Honig, Hafer, Bananen, Kokosöl und Schokoladenstückchen! Ein gefrierfreundliches Frühstück oder Snack!

"GesundeGesunde Bananen-Schokoladen-Chip-Hafermehl-Muffins

Diese gesunden Bananen-Schokoladen-Haferflocken-Muffins machen die Frühstückszeit so viel einfacher! Sie eignen sich perfekt für die Aufbewahrung im Gefrierschrank, damit Sie auch unterwegs schnell und einfach frühstücken oder Snacks zubereiten können.

Die Bananen, Kokosöl und Honig halten diese Muffins super weich und feucht. Ich gebe auch eine gute Menge Schokoladenstückchen zum Teig. Normalerweise mixe ich dunkle Schokoladenchips und halbsüße Schokolade.

Diese Chocolate Chip Oatmeal Muffins sind super einfach zuzubereiten. Alles, was Sie brauchen, ist eine Schüssel und einige Pantry-Heftklammern. Folgendes benötigen Sie:

Zutaten

  • Hafer: Ich empfehle die Verwendung von Haferflocken oder altmodischem Hafer. Stahlgeschnittener Hafer funktioniert in diesem Rezept nicht.
  • Hellbrauner Zucker: Andere Leser haben dies gemacht und den braunen Zucker durch Ahornsirup ersetzt.
  • Zimt: Fügt den Muffins die perfekte Menge Würze hinzu.
  • Salz
  • Backsoda
  • Eier: Für ein Ei alternative Flachsersatzeier.
  • Honig: Kann durch Ahornsirup ersetzt werden, wenn Sie diesen zur Hand haben.
  • Banane: Ich verwende gerne extra reife Bananen. Je reifer sie sind, desto süßer werden sie Ihre Muffins machen!
  • Vanille: Ich mag Vanilleextrakt in diesem Muffin, aber Mandelextrakt kann auch hinzugefügt werden.
  • Milch: Sojamilch, Mandelmilch oder Cashewmilch funktionieren ebenfalls.
  • Kokosnussöl: Wenn Sie kein Kokosöl haben, können Sie stattdessen Raps- oder Pflanzenöl verwenden.
  • Halbsüße Schokoladenstückchen: Ich benutze eine Mischung aus halbsüßen und dunklen Schokoladenstückchen.

<img id = "featimage” itemprop = "Bild” data-pin-title = "Gesunde Bananen-Schokoladen-Haferflocken-Muffins” class = "lazyload alignnone wp-image-24138 size-full” title = "Bananen-Schokoladensplitter-Haferflocken-Muffins | chefsavvy.com” src = "data: image / svg + xml,% 3Csvg% 20xmlns =% 22http: //www.w3.org/2000/svg%22%20viewBox=%220%200%20665%20955%22%3E%3C/ Svg% 3E” data-src = "https://chefsavvy.com/wp-content/uploads/Banana-Chocolate-Chip-Oatmeal-Muffins.jpg” alt = "Bananen-Schokoladen-Haferflocken-Muffins | chefsavvy.com” width = "665″ height = "955″ data-srcset = "https://chefsavvy.com/wp-content/uploads/Banana-Chocolate-Chip-Oatmeal-Muffins.jpg 665w, https://chefsavvy.com/wp-content/uploads/Banana-Chocolate- Chip-Oatmeal-Muffins-300×431.jpg 300w, https://chefsavvy.com/wp-content/uploads/Banana-Chocolate-Chip-Oatmeal-Muffins-640×919.jpg 640w” Datengrößen = "(maximale Breite: 340px) berechnet (100vw – 20px), (maximale Breite: 705px) berechnet (100vw – 40px), 665px" />

Wie man gesunde Bananen-Schokoladensplitter-Hafermehl-Muffins macht

  • Ofen vorheizen: Bis zu 350 Grad. Eine Muffinform mit Antihaft-Kochspray einfetten.
  • Trockene Zutaten mischen: In einer großen Schüssel Hafer, Zucker, Zimt, Salz und Backpulver vermengen.
  • Nasse Zutaten mischen: In einer mittelgroßen Schüssel kombinieren Sie Eier, Honig, Bananenpüree, Vanille, Milch und Kokosöl.
  • Teig kombinieren: Die feuchten Zutaten in die trockenen Zutaten geben. Rühren, bis alles gut vermischt ist. Nicht übermischen. Die Schokoladenstückchen unterheben.
  • Backen: Teig gleichmäßig in die vorbereitete Muffinform schaufeln. Backen Sie für 30 Minuten oder bis gesetzt und die Oberseiten sind etwas braun.
  • Cool: Lassen Sie die Muffins 10 Minuten in der Pfanne abkühlen und nehmen Sie sie dann heraus, um sie vollständig abzukühlen.

Variationen

  • Ersetzen Sie die Schokoladenstückchen durch Walnüsse oder Pekannüsse.
  • Fügen Sie dem Teig Leinsamen hinzu, um zusätzliche Ballaststoffe zu erhalten.
  • Trockenfrüchte oder Preiselbeeren würden in diesen Muffins köstlich sein!

"ChocolateLassen Sie die Muffins ein paar Minuten abkühlen, bevor Sie sie aus der Pfanne nehmen, um sie vollständig abzukühlen.

Lagern Sie Muffins bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder bis zu 3 Monate im Gefrierschrank.

Ich serviere diese Muffins gerne warm mit einem Schuss Ahornsirup und Butter. Genießen!

"GesundeBeobachten Sie, wie man gesunde Bananen-Schokoladen-Chip-Haferflocken-Muffins macht

Hier finden Sie weitere Muffin-Rezepte zum Genießen!

Gesunde Bananen-Schokoladen-Hafermehl-Muffins

Gesunde Bananen-Schokoladen-Chip-Hafermehl-Muffins. Eine gefrierfreundliche Frühstücks- oder Snackoption!

  • 3 Tassen Haferflocken oder altmodischer Hafer
  • 2 Esslöffel hellbrauner Zucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Salz-
  • 1 Teelöffel Backsoda
  • 2 Große Eier
  • 1/4 Tasse Honig
  • 1 Tasse Bananen püriert
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse Milch
  • 1/4 Tasse Kokosnussöl
  • 1 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
  1. Ofen vorheizen auf 350 Grad. Eine Muffinform mit Antihaft-Kochspray einfetten.

  2. In einer großen Schüssel Hafer, Zucker, Zimt, Salz und Backpulver vermengen.

  3. In einer mittelgroßen Schüssel kombinieren Sie Eier, Honig, Bananenpüree, Vanille, Milch und Kokosöl.

  4. Die feuchten Zutaten in die trockenen Zutaten geben. Rühren, bis alles gut vermischt ist, nicht übermischen.

  5. Die Schokoladenstückchen unterheben.

  6. Teig gleichmäßig in die vorbereitete Muffinform schaufeln.

  7. Backen Sie für 30 Minuten oder bis gesetzt und die Oberseiten sind etwas braun.

  8. Lassen Sie die Muffins 10 Minuten in der Pfanne abkühlen und nehmen Sie sie dann heraus, um sie vollständig abzukühlen.

Nährwertangaben

Gesunde Bananen-Schokoladen-Hafermehl-Muffins

Menge pro Portion

Kalorien 267 Kalorien aus Fett 117

% Täglicher Wert*

Fett 13g20%

Gesättigtes Fett 8g50%

Cholesterin 30 mg10%

Natrium 162 mg7%

Kalium 243 mg7%

Kohlenhydrate 33 g11%

Faser 3g13%

Zucker 16g18%

Protein 5g10%

Vitamin A 90IU2%

Vitamin C 1,1 mg1%

Kalzium 49 mg5%

Eisen 2 mg11%

* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.

Ursprünglich veröffentlicht am 6. Juli 2017

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.